Skip to content

Nächster Fahrtag: 07.07.2017

15.06.2017

Jeden 1. Freitag im Monat, ab 15.00 Uhr im Vereinsheim in Rheinberg.

Bringen Sie nicht nur gute Laune und Appetit mit, sondern auch Ihre Fahrzeuge. 
Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie Ihre Fahrzeuge selbst:

Regelspur: NEM, 2-Leiter-Gleichstrom / Digital-DCC nach Absprache.

Speisen und Getränke gibt es reichlich und preiswert in unserer Küche.

Nähere Infos per Mail: vonmelle@nullclub.de oder per Telefon: 0281-24118

Schönes Video vom letzten Fahrtag – kommen Sie zum Fahrtag am 02.06.17

08.05.2017

Beim letzten Fahrtag Anfang Mai hat ein Besucher ein schönes Filmchen von unserer Anlage und den Fahrzeugen gemacht – schaut selber:


.
Unser nächster Fahrtag findet am Freitag, den 02.06.17 ab 15.00h statt – kommen Sie einfach vorbei und bringen Sie gute Laune und ihre Fahrzeuge mit! Und sollte Hunger dabei sein, so wird dieser auch gestillt!

Und nicht vergessen: Am 11.06.17 findet er statt, unser erster

Von 11.00h bis 17.00h ist unser Vereinsheim geöffnet! Aussteller melden sich bitte vorher bei unserem Vorstand an.

11.06.17: 1. großer Spur-0-Flohmarkt!

06.05.2017

Am 11.06.17 findet er statt, unser erster großer

 

 

 


Nur für Spur 0!

Von privat für privat!

 

 

In unserem Räumen veranstalten wir erstmals einen großen Spur-0-Flohmarkt!

 

Von 11.00h bis 15.00h steht das Vereinsheim offen – besuchen Sie unseren Flohmarkt!

 

Verkäufer melden sich bitte vorher beim Vorstand an!

Der nächste Fahrtag am 05.05.2017 ist ein besonderer!

10.04.2017

.

Wir veranstalten an jedem 1. Freitag im Monat, ab 15.00 Uhr in unserem Vereinsheim in Rheinberg, einen Fahrtag für unsere Gäste. Dieser Fahrtag am 05.05.17 ist ein besonderer Fahrtag, denn wir räumen für Ihre Fahrzeuge die Anlage leer!

.

.

Bringen Sie also nicht nur gute Laune und Appetit mit, sondern auch Ihre Fahrzeuge. Fahrzeuge aus Ihrem Fuhrpark, die vielleicht zu Hause bei Ihnen keinen Auslauf haben oder die Sie gerne mal wieder „in Action“ sehen möchten!

.

Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie Ihre Fahrzeuge selbst:

Regelspur: NEM, 2-Leiter-Gleichstrom / Digital-DCC nach Absprache.

.

Speisen und Getränke gibt es reichlich und preiswert in unserer Küche.

Nähere Infos per Mail: vonmelle@nullclub.de oder per Telefon: 0281-24118

Nächster Fahrtag: 07.04.2017

15.03.2017

Jeden 1. Freitag im Monat, ab 15.00 Uhr im Vereinsheim in Rheinberg.

Bringen Sie nicht nur gute Laune und Appetit mit, sondern auch Ihre Fahrzeuge. 
Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie Ihre Fahrzeuge selbst:

Regelspur: NEM, 2-Leiter-Gleichstrom / Digital-DCC nach Absprache.

Speisen und Getränke gibt es reichlich und preiswert in unserer Küche.

Nähere Infos per Mail: vonmelle@nullclub.de oder per Telefon: 0281-24118

Präsentation im Club: Die neue BR65 von MBW

19.02.2017
tags: ,

 

 

Am 11. Februar kam Frank Elze (MBW) zu uns ins Vereinsheim, um uns kurz sein neues Modell der BR 65 vorzustellen.

.

br65-0

.

Ein sichtlich stolzer Frank Elze packte seine Lok aus und stellte sie auf unsere Vereinsanlage. Die Lok machte im Gleis eine gute Figur:

.

br65-1

.

br65-2

.

br65-4

.

Wir nahmen die Lok in Empfang und fuhren erst einmal probeweise die markanten Punkte unserer Anlage ab. Die Lok hatte mit unseren selbstgebauten Weichen keine Probleme, so dass wir als nächstes einen Donnerbüchsen-Wendezug anhingen und erst einmal mit der Lok spielten. Sie machte vor den Lenz-Donnerbüchsen samt 0mobau-Steuerwagen eine hervorragende Figur. Der Wendezug befuhr unsere Nebenbahnen wie auch unsere Hauptbahn ohne Schwierigkeiten.

.

Nach einer Stunde wurde es Zeit, die Lok näher zu untersuchen, denn Frank Elze musste bald weiter. Also fuhren wir die Lok ins Bw und drehten sie ein bisschen.

.

br65-5

.

br65-6

.

Die Rückansicht ist typisch für eine Neubaulok der Deutschen Bundesbahn.

.

br65-6

.

Die Nahaufnahmen der Lokführerseite zeigen viele Details – für die Aufnahmen haben wir die Triebwerksbeleuchtung ausgeschaltet gelassen. Besonders positiv fiel auf, dass weder beim Bremsgehänge noch beim Gestänge Schraubenköpfe sichtbar sind – ein kleines Detail am Rande!

.

br65-7

.

br65-8

.

Im Gegensatz zum älteren Kleinserienmodell der BR 65 hat Frank Elze den Kohlenkasten seiner BR 65 geschlossen dargestellt! Sieht man an einem Dampflokmodell nicht so oft.

.

br65-10

.

Der Blick durch die geöffnete Führerhaustür zeigt eine gut durchgestaltete Stehkesselrückwand.

.

br65-9

.

Auf dem Scheitel des Kessels, der keine Spachtelspuren oder sonstige Oberflächenfehler aufweist, sind Leitungen und Sicherheitsventile freistehend nachgebildet.

.

br65-11

.

Der Bereich des Dampfdoms und des Wasserkastens wurde mit eingeschalteter Triebwerksbeleuchtung aufgenommen.

.

br65-12

.

Die Wasserkästen lassen sich öffnen, unter der Klappe ist vorbildgerecht das Sieb zu erkennen.

.

br65-12a

.

Auch die Dampfpfeife und ein Läutewerk wurden nachgebildet.

.

br65-13

.

Auf der Pufferbohle steht eine Pumpe.

.

br65-14

.

Zu Guter Letzt noch ein Blick unter die Lok, erkennbar ist der vorbildgerechte Antrieb der dritten Kuppelachse und weniger vorbildgerecht, aber notwendig, der Kontaktgeber für den Sound auf der zweiten Kuppelachse.

.

br65-16

.

Das Bremsgestänge ist ebenso nachgebildet und man erkennt die elektrische NEM-Kupplung, die mit einer Kulisse geführt wird. Dadurch kann auch die Lok Puffer-an-Puffer fahren und dennoch ist die Kupplung elektrisch entkuppelbar. Diese Kulisse samt Elektrokupplung kann nach Lösen zweier Schrauben einfach entnommen werden, so dass eine klassische Hakenkupplung einfach angebaut werden kann. Diese elektrische Kulissenkupplung wird bald auch zum Nachrüsten angeboten werden.

.

Nun noch ein Blick auf die Lokfront, die dem Vorbild sehr gut nachgebildet wurde.

.

br65-15

.

So weit die kurze Vorstellung der neuen BR 65. Die Lok ist serienmäßig mit einem ESU-Sound-Decoder ausgerüstet. Der Sound kam laut und „satt“ rüber und wirkte stimmig. Der Sound veränderte sich bei Lastwechsel vorbildgerecht und die Nebengeräusche wirkten vorbildgerecht. Beim Einschalten des Spitzensignals ertönte parallel das Startgeräusch des elektrischen Dynamos. Nicht erwähnt wurde, dass das Führerhaus beleuchtet ist, das Flackern des Feuers in der Feuerbüchse eingeschaltet werden kann und dass die Lok auch das Schlusssignal zeigen kann – ungewohnt für eine Dampflok, aber die Lampen des Spitzensignals waren beim Vorbild mit zuschaltbaren roten Blenden versehen. Für den Wendezug-Einsatz eine wichtige Eigenschaft. Das gezeigte Modell hat abweichend von der Serie keine silbernen Kesselringe – das war eine Sonderanfertigung für einen Besteller.

.

Der Wendezug mit seinen sechs Donnerbüchsen stellte für die Lok keine Last dar. Da wir ein paar Steigungsstrecken auf unserer Anlage haben, haben wir der Lok mal einen Güterzug mit 16 Fal-Wagen samt Kohleneinsatz und einen vierachsigen Kesselwagen als Kuppelwagen angehängt. Auch dieser schwere Zug wurde ohne Probleme über die Anlage befördert, auch das Wiederanfahren in der Steigungskurve wurde ohne Durchdrehen der Kuppelräder absolviert.

.

Unser Fazit: Das Modell der BR 65 aus dem Hause MBW ist ein tolles Modell geworden! Die Lok hat uns sehr gefallen und überzeugte uns. Sie würde gut zu unserer Anlage passen, doch leider musste Frank Elze die Lok wieder mitnehmen. Danke Frank für das Zeigen Deines neuesten Modells!

.

br65-17

Da nahm er sie wieder mit…

.

 

 

Nächster Fahrtag: 03.03.2017

15.02.2017

Jeden 1. Freitag im Monat, ab 15.00 Uhr im Vereinsheim in Rheinberg.

Bringen Sie nicht nur gute Laune und Appetit mit, sondern auch Ihre Fahrzeuge. 
Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie Ihre Fahrzeuge selbst:

Regelspur: NEM, 2-Leiter-Gleichstrom / Digital-DCC nach Absprache.

Speisen und Getränke gibt es reichlich und preiswert in unserer Küche.

Nähere Infos per Mail: vonmelle@nullclub.de oder per Telefon: 0281-24118